Unsere Projekte unterstützen hilfsbedürftige Menschen in Israel, insbesondere Holocaust-Überlebende.
Wenn Sie in eines der folgenden Projekte investieren, geben Sie nicht nur Geld. Sie schenken Hoffnung.

Holocaust-Überlebende

Über 40.000 Holocaust-Überlebende in Israel leben unter der Armutsgrenze. Um ihrer Not abzuhelfen, richtete die ICEJ in Zusammenarbeit mit der israelischen Hilfsorganisation „Helfende Hände“ 2010 ein Altenheim für bedürftige Holocaust-Überlebende in Haifa ein.

Kinder und Familien

Familien bilden das Rückgrad der israelischen Gesellschaft. Es sind vor allem Kinder die daran leiden, wenn Familien in Armut abrutschen. Man geht heute davon aus, dass ungefähr 420.000 Kinder in Israel in schwierigen Verhältnissen aufwachsen.

Alijah und Integration

Im Laufe der Geschichte sind die Juden zweimal aus ihrem Heimatland vertrieben worden. Nach der Zerstörung des zweiten Tempels im Jahr 70 n. Chr. wurden sie in alle Welt zerstreut. Dennoch haben sie das Verlangen zurückzukehren, nie aufgegeben.